Die Fussball-Frauen WM in Deutschland

5

Eintrittskarte und „Zugang zur VIP-Lounge“

Wir schreiben das Jahr 2011. 5 Jahre nach der Fussball-WM der Männer waren nun die Damen an der Reihe. Ich hatte die Ehre, an 2 Spielen exklusiv als Zuschauer dabei sein zu dürfen. Es fing alles im revierpower-Stadion (der eingefleischte VfL Fan und Bewohner Bochums sagt ganz klar, das es „Ruhrstadion“ heisst) mit dem Spiel Japan gegen Neuseeland an. Bei strahlendem Sonnenschein und den besten Plätzen habe ich ein sehr aufregendes Spiel erleben dürfen, welches die Japanerinnen gewannen.

Ein paar Tage später fand das Erlebnis Frauen-Fussball WM in Leverkusen die Fortsetzung. Es stand ein Kracher auf dem Programm: England vs. Frankreich. Bei den Männern waren es großartige Duelle. Duelle, die heute noch Geschichte schrieben. Bei den Damen sah das nicht anders aus.

Die englischen Fans vor dem Spiel

Es war ein Spiel, dass nicht nach 90 oder 120 Minuten zu Ende ging. Es gewann Frankreich nach Elfmeterschießen. Danke an alle, die dieses Erlebnis möglich gemacht haben. Und es war, auch wenn es heute kaum einer glauben mag, eine sehr friedliche Stimmung. Nicht nur im, sondern auch Abseits des Stadions. Wo sich, auch nach dem Spiel, die Franzosen und die Engländer bei ein paar kühlen Getränken über die Atmosphäre im Stadion unterhielten und das Spiel analysierten.